Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6, 1060 Wien

Theater an der Wien
Theater an der Wien

Kontakt

  • Linke Wienzeile 6
  • 1060 Wien
  • Österreich
Bewerten Webseite

Theater an der Wien Opern aus dem Barock und der Gegenwart auf höchstem Niveau und in zeitgemäßer Ästhetik sind die Spezialität im Theater an der Wien. Als Opernhaus mit Stagione-Betrieb gibt es fast jeden Monat eine Premiere, dazu Konzerte und Tanz.

Infobox
Telefon +43 1 588 30
Keywords Theater, Wien
Theater an der Wien

Die erste große Premiere gilt Heinrich Marschners Hans Heilig, einem heute fast vergessenen Schlüsselwerk der romantischen Oper. Es singt Angela Denoke (September 2015). Regisseur Claus Guth unterzieht Verdis Beziehungsdrama L’incoronatione di Poppea einer tiefsinnigen Deutung (Oktober 2015). Richard Wagners Der fliegende Holländer wird von Marc Minkowski und seinen Musiciens du Louvre Grenoble mit dem Instrumentarium der Uraufführungszeit präsentiert (November 2015). Kurt Streit übernimmt die Hauptrolle in der Benjamin-Britten-Oper Peter Grimes (Dezember 2015). Auch Kurt Weills Dreigroschenoper mit dem Text von Bert Brecht ist exzellent besetzt, u. a. mit Tobias Moretti, Florian Boesch und Angelika Kirchschlager (Jänner 2016). Mit dieser Produktion wird auch das 10-Jahres-Jubiläum des Theaters an der Wien als Opernhaus gefeiert. Gioachino Rossini adaptierte 1816 eine Shakespeare-Vorlage - auch sein Otello sehnt sich nach Liebe (Februar 2016). Von Georg Friedrich Händel kommt diesmal Agrippina auf die Bühne (März 2016). Zentrales Thema in Richard Strauss‘ Capriccio ist die Frage, ob der Text oder die Musik wichtiger für eine gute Oper ist (April 2016). Ein gern gesehener Gast im Theater an der Wien ist das Hamburg Ballett. John Neumeier choreografiert Shakespeare Dances zur Musik von Mozart, Tippett und Vivaldi (Mai 2016). Das Junge Ensemble des Theaters an der Wien ist in der Kammeroper zu erleben, dem zweiten Spielort des Theaters an der Wien.

Navigation

Social Media