Theater Leo

Ungargasse 18, 1030 Wien

Theater Leo
Theater Leo

Kontakt

  • Ungargasse 18
  • 1030 Wien
  • Österreich
E-Mail Bewerten Facebook Website

Das Grundkonzept von L.E.O. ist die Präsentation von Musiktheater in einer sowohl spielerischen als auch möglichst einfachen und klaren Form. Um von Anfang an eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, können die Zuseher, gegen einen freiwilligen Spendenbeitrag, vor und während der Vorstellung eine Kleinigkeit (Getränke und Schmalzbrote) zu sich nehmen.

Infobox
Telefon +43 680 335 47 32
Keywords Theater, LEO
Theater Leo

L.E.O. - Letztes Erfreuliches Operntheater Wien hat nicht nur die Staatsoper, es hat auch das L.E.O. Dorthin gehen alle, die den Belcanto einmal anders erleben wollen. Oder Neugierige, die sich an das Genre Oper herantasten möchten. Oder einfach, wer in Wien musikalischen Genuss und Spaß gleichermaßen haben will. Im L.E.O. gibt es Oper pur. Dort geht es um die Freude an Musik und Gesang, und das Publikum darf während der Vorstellung auch ein Glas Wein trinken und mitsummen. Am Spielplan stehen die beliebtesten Opern, wie zum Beipiel Carmen, La Bohéme, Faust oder Die Zauberföte für drei Personen. Auch Liederabende und Kabarett werden geboten, oder ein jährliches Neujahrskonzert der anderen Art. Zwar spielt im L.E.O. kein Orchester, aber dafür ein famoser Pianist auf einem alten Flügel. Er ist gleichzeitig Conferencier und führt - auch in englischer Sprache - durch die Handlung. Diese wird manchmal sogar gekürzt. Warum soll man komplizierte Nebenhandlungen nicht weglassen, wenn sie musikalisch entbehrlich sind? Dafür müssen die engagierten Sänger schon einmal Doppelrollen übernehmen. Auch dem Publikum bleibt Mitarbeit mangels großer Besetzung im L.E.O. gelegentlich nicht erspart. Dann werden die Gäste kurzerhand vom Conferencier als Chor eingeschult - natürlich auf freiwilliger Basis. Kaum einer, der diesen gemeinschaftlichen Spaß nicht als beglückend empfindet. Unkonventionelle Opernliebhaber, die auf Musiktheater in einer speziellen und charmanten Interpretation neugierig sind, sollten in Wien einen L.E.O.-Besuch nicht versäumen.

Navigation

Social Media